…Schaumblog.de stellt vor: Henning Wecke

Wenn Henning Wecke (24 Jahre) am Zaun seiner Hühnerschar steht, freut sich ein Huhn ganz besonders über seinen Besuch: Klitschko „Klitschi“ hat es bei dem selbstständigen Junglandwirt aus Heeßen ziemlich gut getroffen. Als das Huhn aufgrund seines hängenden, kranken Auges von den anderen ausgestoßen und gemobbt wurde, hat sich Wecke seiner angenommen. Seitdem kommt Klitschi auf Zuruf.

Doch Henning hat ein Herz für alle seine Hühner: 750 Hühner leben bei ihm in je drei sogenannten Hühnermobilen. Hier können sie den lieben langen Tag Gras und Kräuter picken.

 

Artgerechte Freilandhaltung zu Gunsten von Geschmack und Ethik sind ihm wichtig.

 

„Ich spreche nicht jeden Kunden an – dafür aber alle, die Wert auf eine gesunde Ernährung, auf Geschmack und artgerechte Tierhaltung legen“, sagt Henning. Neben seinen Hühnermobilen, betreibt der geprüfte Betriebswirt noch Ackerbau: produziert Getreide und Raps für Futtermittel.

wecke1

Und wie funktioniert das Hühnermobil?
Jede Woche wird der Stall, also das Hühnermobil versetzt. Die„Isa braun“-Hühner haben dadurch immer einen frischen Auslauf zur Verfügung. Der stallnahe Bereich bleibt durch das wöchentliche Versetzen sauber.  Krankheitserreger und Wurmeier haben so gut wie keine Chance mehr.

Und – ganz wichtig für den Eier-Esser: da sich die Hühner von Gras und Kräutern ernähren, obendrein mehr fressen als ihre Verwandten in der Legebatterie, entsteht ein intensiver Ei-Geschmack.

 

„Unsere Hühner bleiben auf natürliche Weise gesund“, sagt Henning.

wecke2

Wo gibts die Power-Eier?

Zieht Euch ein 10er-Pack! Ja, kein Witz: 24 Stunden lang an sieben Tagen in der Woche könnt Ihr Eier von Weckes Hof kaufen – direkt am Eierautomat, den Henning am Hofeingang (Waldstraße 10 in Heeßen) platziert hat.

BBTUWA01 02

 

Der Unterschied zur konventionellen Hühnerhaltung
Henning ist es wichtig, dass es den Tieren gut geht. „Bei uns gibt es keine gerupften Hühner“, sagt er. Durch das Versetzen haben die Hühner einen interessanten Auslauf und sind mit dem Nahrungspicken beschäftigt. Die Schnäbel werden nicht kupiert. Den Aufwand, den Henning dafür betreiben muss, schätzt er um das Dreifache höher und teurer ein, als in der konventionellen Hühnerhaltung.

Seine Hühner danken es ihm und produzieren durchschnittlich 690 Eier pro Tag.

wecke6

Checkt mal Hennings Internetseite und schenkt ihm ein Like auf Facebook, wenn Ihr diese artgerechte Form der Tierhaltung gut findet!

One thought on “…Schaumblog.de stellt vor: Henning Wecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.