…das ist aber nicht Spiekeroog – Ein Portrait

Die Neue in der Tourist-Info Bückeburg: Nadine Korinth

„Das Leben ist zwar kein Ponyhof, aber ich lebe auf einem“, sagt Nadine Korinth.

Sie ist seit Anfang 2015 das neue Gesicht in der Stadtverwaltung Bückeburg. Genauer gesagt in der Tourist-Info als Nachfolgerin von Gesa Neumann. Sie ist aus Nordrhein-Westfalen nach Schaumburg gezogen. Mit Schaumblog.de´s Sandra sprach die Hobbysängerin über Islandpferde und ihre große Liebe.

nadine02

Die Einzige
Urlaub auf einer anderen Insel als Spiekeroog? Kann man machen, muss man aber nicht:

„Das ist aber nicht Spiekeroog“, ein Satz, den sich Nadine Korinths Freund Achim im Urlaub auf Fehmarn mehrmals am Tag anhören musste.

Seit ihrer Kindheit, da gibt es kein Vertun, wird auf Spiekeroog entspannt. Die gerade mal 18,25 Quadratkilometer große Ostfriesische Insel kennt Nadine wie ihre Westentasche – und ebenso die vielen Inselbewohner oder Urlauber, die wie sie seit ewigen Zeiten Spiekeroog die Treue halten.

Auch deshalb ist die 34-Jährige in der Tourist-Info in Bückeburg wohl gut aufgehoben. Sie vernetzt gern Menschen miteinander und liebt es nach eigener Aussage Arbeitsabläufe zu optimieren. So eisern sie in der Freizeit ist, so flexibel kann sie bei der Arbeit sein:

„Ich verändere gern die Dinge und versuche stets eine optimale Lösung zu finden“, sagt Nadine Korinth.

Bei ihrem vorherigen Job im Bürgerbüro Verl war sie zehn Jahre lang Ansprechpartnerin für Gleichstellung, örtliche Veranstaltungen und organisierte mithilfe einer Heilpraktikerin für Psychotherapie einen pferdegestützten Selbstbehauptungskurs für Kinder.

Von Ponys und Rosa-Tick
nadine01

Apropos! Islandpferde sind Nadines zweite große Leidenschaft. Mit diesem Virus infizierte sie sich, wie konnte es anders sein, auf Spiekeroog. Dank ihrem eigenen Islandpferd „Rúsina“ lebt sie nun mit Kater Avalon in einer Wohnung auf einem alten Resthof in Kathrinhagen. Dort kann sie ihren Rosa-Tick ausleben, den man unschwer an ihrem Arbeitsplatz in der Tourist-Info erkennen kann. Zurück zum Pony.

„Isländer sind einfach kompakt und knuddelig“, begründet Nadine ihre Vorliebe für diese Pferderasse.

Mit Rúsina reitet sie am liebsten in den Bückeberg, spannt sie vor den Sulky oder übt Zirkuslektionen wie zum Beispiel das Steigen. Wer nach Island reist, der sollte „unbedingt reiten und sich den Wasserfall Gulfoss und den Geysir Strukkor anschauen“, empfiehlt Nadine.

nadine05

Auf der Bühne
Viele kennen Nadine von ihrem Auftritt bei der Stadtwette. Sie sang eine Strophe über den Löwen Clarence von Daktari auf der NDR-Bühne vor großem Publikum. Schon seit 2003 singt sie, damals noch in einem Chor, später nahm sie Gesangsunterricht in Bielefeld. Heute sind es Karaoke-Abende, bei denen sie zum Mikrofon greift. Im Veranstaltungsbereich würde sie Bückeburg musikalisch auch gern ein paar neue Impulse geben: Beispielsweise Joe Löhrmann mit seinem Mobilen Piano nach Bückeburg einladen.

nadine04

Und wenn sie nicht in der Tourist-Info sitzt, dann ganz bestimmt auf Spiekeroog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.